###NAV_SHORTCUTS###

Gründerwettbewerbe

NUK veranstaltet den Businessplan-Wettbewerb einmal im Jahr. Er beginnt im November und endet im Juni des Folgejahres. Aus welcher Branche die Idee kommt, ist unerheblich, teilnehmen kann jeder mit einem innovativen Geschäftvorhaben, für das ein Businessplan benötigt wird. Allerdings sollte man sich vor oder mitten in der Gründungsphase befinden, also noch nicht offiziell gegründet haben.

Niemand braucht mit einem fertigen Konzept an den Start gehen. Ziel des Wettbewerbs ist es, den individuellen Businessplan mit Hilfe von Experten schrittweise in drei Stufen zu entwickeln und zu verfeinern. Das wichtigste Instrument für angehende Gründer ist das NUK-Handbuch. In diesem wird detailliert erläutert, welche Elemente in einem Businessplan enthalten sein sollten. Sie bekommen das Handbuch als Download auf der NUK-Homepage.

 

Der Gründungswettbewerb für alle Branchen. Eine Anmeldung und der Einstieg in den Wettbewerb ist jederzeit möglich. Wenn Sie sich auf www.start2grow.de zur Teilnahme am Gründungswettbwerb für alle Branchen anmelden, können Sie sofort das start2grow-Netzwerk nutzen.

 

Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland. Er wird für vorbildhafte Leistungen bei der Entwicklung von innovativen und tragfähigen Geschäftsideen und beim Aufbau neuer Unternehmen verliehen. Ziel ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen.

 

Viele reden von Innovationen - der "Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten" fördert sie! Seit seiner Neuauflage im Jahr 2004 kann die Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz zurückschauen. Bisher haben sich mehr als 700 Gründerinnen und Gründer mit Ideenskizzen am Wettbewerb beteiligt. Über 300 Wettbewerbsteilnehmer haben mittlerweile ihre Ideen in die Tat umgesetzt und ein Multimediaunternehmen gegründet. Diese Multimedia-Entrepreneure schufen so bereits 1600 zukunftsträchtige Arbeitsplätze.

 

Weitere Hinweise zu bestehenden Gründungswettbewerben finden Sie auf der Seite des Gründungsnetzwerkes Go! NRW.

 


Förderprogramme

Hier finden Sie alle Informationen rund um Förderprogramme und Finanzierung.

 

EXIST ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zur Verbesserung des Wissens- und Technologietransfers aus den Hochschulen.

 

Die Bürgschaftsbank NRW übernimmt Ausfallbürgschaften für Kredite an mittelständische Unternehmer und freiberuflich Tätige, wenn diese ihrem Kreditinstitut keine ausreichenden Sicherheiten stellen können.

 

 


Regionales

Das Bergische Gründernetzwerk ist mit seinen über 50 Netzwerkpartnern und Institutionen im Internet vertreten. Dort finden Existenzgründer alle wichtigen Informationen über die Service-Leistungen und die Ansprechpartner des Netzwerkes.

 

Ansprechpartner: Frank Hölscheidt
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen
Telefon: (0212) 2494-0
Fax: (0212) 2494-109

E-Mail: f.h.{at}gut-sg.de

 

Ansprechpartner: Dr. Martin Hebler
Lise-Meitner-Straße 1-13
42119 Wuppertal
Telefon: (0202) 2581-100
Fax: (0202) 2581-109
E-Mail: info{at}w-tec.de

 

Der Bergische Stammtisch -  eine Veranstaltung des Unternehmensbuilder e. V. - wendet sich an Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmensnachfolger aller Branchen, an gründungsinteressierte Studierende und Hochschulabsolventen.

 

Individuelle Beratung für die Existenzgründung gibt es im STARTERCENTER NRW in Wuppertal.

 

 

 


Sonstiges

Finanzcheck.de ist ein kostenloses und unabhängiges Vergleichsportal für die Bereiche Finanzen, Geldanlagen, Altersvorsorge, Kredite und Versicherungen. Die Nutzer haben die Möglichkeit, mit Hilfe von Online-Rechnern Tarife und Leistungen von verschiedenen Anbietern miteinander zu vergleichen. So können Sie schnell und einfach einen Überblick über deren Angebote gewinnen und ihren individuell passendsten Tarif identifizieren.

 

Bei den meisten Existenzgründungen ist das Budget am Anfang knapp. Trotzdem gibt es zahlreiche Dinge, die jedes Unternehmen braucht, die jedoch meist nicht gerade billig sind, wie zum Beispiel ein Firmenlogo, ein Webdesign, individuelle Visitenkarten und Briefköpfe, Flyer, Prospekte und Plakate um die Firma bekannt zu machen.

Auf [designenlassen.de] können Auftraggeber online einen Wettbewerb zu Ihrem Designprojekt mit ihren Preisvorstellungen veröffentlichen, beispielsweise die Gestaltung eines neuen Logos. Designer können hierzu Ihre Vorschläge einreichen, die dann vom Auftraggeber bewertet und kommentiert werden. Am Ende bestimmt der Auftraggeber den Gewinner und erhält nach Bezahlung des vorher festgelegten Preisgeldes die Daten samt allen Nutzungsrechten vom Designer.

Auch 12designer bietet diesen Service an. Hier gibt es aber zusätzlich noch Hilfestellung zur Namensfindung selbst.

 

Bevor Sie als Existenzgründer mit Ihrem Unternehmen „loslegen“ können, sind noch einige Formalitäten zu erledigen. So werden Sie auf Ihrem Weg in die Selbständigkeit verschiedene Behörden, Ämter, Institutionen etc. aufsuchen, Anmeldungen vornehmen und Formulare ausfüllen müssen. Um Ihnen diese ersten Schritte der Umsetzung Ihres Gründungsvorhabens zu erleichtern, steht Ihnen der Behörden- und Formularwegweiser als wertvolle Orientierungshilfe zur Seite.

 

^ Seitenanfang ^

bizeps - die Gründungsinitiative der Bergischen Universität

Kompetenz für die Selbständigkeit


Kontakt

Dr. Peter Jonk

 Beratungstermin vereinbaren


bizeps Startup Academy

In 3 Monaten von der Idee zum Startup!

Das neue Workshop-Programm im Winter 2017.

Zur Anmeldung.


Facebook

bizeps ist nun endlich auf facebook angekommen.
Alle Nachrichten kurz und knapp zusammengefasst.
Das gefällt Ihnen? Dann
unterstützen Sie uns doch.


Gründerbüros

Unsere Technologiezentren das GuT Solingen als auch
das W-tec Wuppertal bieten jungen Unternehmens-gründern Räumlichkeiten (Start-Up-Büros) an.


Labore und Werkstätten

In der Übersicht über die Labore und Werkstätten der BUW finden Sie Unter-stützung z.B. bei der Herstellung eines Prototypen oder eines Laboraufbaus.