###NAV_SHORTCUTS###

Winterprogramm 2016



Bizeps Workshops 2016

Thema: START-UP Vortrag "Sind Frauen die besseren Chefs?"

Auf diese Frage gibt es kein Ja oder Nein!

Es kommt darauf an, sich seiner eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Dabei können weibliche und männliche Attribute hilfreich oder störend sein. Typisch weibliche Kompetenzen wie „Empathie“, Kommunikationsstärke“ und „Soziales Engagement“ sind einerseits unverzichtbare Führungsqualitäten, können jedoch auch Stolpersteine sein. Typisch männliche Kompetenzen wie „Abgrenzung“, „Dominanz“ und „Willensstärke“ tragen genauso zu einer erfolgreichen Unternehmensführung bei. Sich mit der Rolle als Chefin bewusst auseinandersetzen, vorhandene weibliche und männliche Kompetenzen wertschätzen und fehlende entwickeln sowie zielorientiert zum Einsatz bringen, das sind die Anforderungen an weibliche Führungskräfte. Die Veranstaltung ist für Frauen die mit Verstand UND mit Herz gründen und erfolgreiche Unternehmerin sein möchten. Die Referentinnen stellen Beispiele von erfolgreichen Gründerinnen und Unternehmerinnen vor. Sie zeigen Methoden auf, eigene Stärken und Schwächen zu analysieren, weibliche und männliche Anteile anzuerkennen und klassische Stolpersteine frühzeitig wahrzunehmen und in der Gründungs- und Unternehmensstrategie zu berücksichtigen. Referentinnen: Inge Herrig (Büroorganisation, Coaching) und Ulrike Timmler (Gründungsberatung, Coaching)  

Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen per E-Mail (info@gut-sg.de ) oder auch gerne telefonisch unter 0212 24940. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. 

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung aber verpflichtend und verbindlich. 

TerminFreitag, 14.10.2016, 14-15.30 Uhr

Referenten: Inge Herrig (Büroorganisation, Coaching) und Ulrike Timmler (Gründungsberatung, Coaching) 

Veranstaltungsort: Gründer- und Technologioezentrum Solingen (GuT) GmbH, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: START-UP Vortrag "Social Media"

Mit Facebook, Xing, Whatsapp & Co. ergeben sich für Unternehmen spannende Marketing- und Darstellungsmöglichkeiten. Oft bleibt dieses Potential von Unternehmen jedoch nahezu ungenutzt und es bleiben viele Fragen: Wie lässt sich Social Media im Unternehmen sinnvoll nutzen? Wie und was sind erfolgreiche Strategien? Ist der Erfolg messbar? Der Vortrag zeigt Möglichkeiten und Wege zur Implementierung einer nachhaltigen Social Media Strategie im Unternehmen und gibt praxisbezogene Tipps für eine erfolgreiche Social Media Kommunikation. 

Termin: Freitag, 28.10.2016, 14-15.30 Uhr
Referent: Daniel Schößler (Geschäftsführer), capinio GmbH – Social Media Agentur

Veranstaltungsort: Gründer- und Technologioezentrum Solingen (GuT) GmbH, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: START-UP Vortrag "Zielgruppen"

Nur wer seine Zielgruppen genaue kennt, kann diesen auch Produkte und Dienstleistungen anbieten, die gekauft werden. Nur wer aus der Sicht des Kunden und seiner Bedürfnisse den Markt bearbeitet hat Erfolg. Wir zeigen Wege auf, wie Sie Ihre Zielgruppe finden und ins Visier nehmen

Termin: Mittwoch, 16.11.2016, 14-15.30 Uhr
Referent: Dipl.-Oec Ralf Blaeser

Veranstaltungsort: Gründer- und Technologioezentrum Solingen (GuT) GmbH, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: Hybrider Vertrieb - Möglichkeiten und Grenzen externer Vertriebsdienstleistungen

Neben fachlicher Kompetenz ist Vertrieb in erster Linie eins: Ein großer zeitlicher Aufwand! Denn effektiver und nachhaltiger Vertrieb geht nicht nebenher. Von der Entwicklung strategischer Vertriebsstrategien, der Durchführung von Zielgruppenanalysen über die telefonische Kaltaquise und physischer Kundentermine bis hin zu passenden IT-Lösungen und der Auftragsabwicklung inkl. der benötigten logistischen Leistungen - die Absatzseite entwickelt sich nicht nur bei Gründern häufig zum Nadelöhr. Heute können Unternehmer, deren Kernkompetenzen in der Regel bei anderen Themen liegen, vertriebliche Teilaufgaben - oder gar den kompletten Vertrieb - an externe Partner delegieren. Doch kann sich das lohnen? Wie arbeiten externe Vertriebspartner? Welche Chancen ergeben sich darauf? Und wo liegen die Grenzen? Eine Bestandsaufnahme samt Handlungsempfehlungen an echten Beispielen.

Termin: Mittwoch, 16.11.2016, 16-18 Uhr
Referenten: Holger Bister und Tim Mühlhoff, mbbgroup

Veranstaltungsort: Technologiezentrum Wuppertal W-tec, Seminarraum in Haus 4, 
Heinz-Fangman-Straße 2-4, 42287 Wuppertal

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: START-UP Vortrag "Akquisition durch Frauen"

Akquirieren Frauen anders? Dieser Frage werden wir nchgehen und auch mit wichtigen Hinweisen des täglichen Arbeitsablaufes unterlegen.

Termin:Freitag, 18.11.2016, 14-15.30 Uhr
Referentin: Anja Merl

Veranstaltungsort: TGründer- und Technologioezentrum Solingen (GuT) GmbH, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: Kaufen ist emotional - verkaufen auch

Verkaufen – das kann jeder!? Ist eine gängige Meinung. Aber wie werden Kunden denn tatsächlich erreicht und ist der Nutzen des Produktes oder der Dienstleitung immer eindeutig für Kunden erkennbar? Die meisten Kaufentscheidungen werden nicht nur über Fakten entschieden! Oft spielen Faktoren eine Rolle, die der Kunde nicht einmal bewusst wahrnimmt! Vielfach bestimmen Emotionen und Motive die Kaufentscheidung unserer Kunden. Erkenne ich im Gespräch die Motive des Kunden und wie gehe ich darauf ein, um den Nutzen meines Produktes meiner Dienstleistung eindeutig darzustellen. Wie komme ich mit den Kunden auf eine gute Gesprächsebene, denn verkaufen hat sehr viel mit einer guten Gesprächsführung zu tun. 

Termin: Mittwoch, 23.11.2016, 16-18 Uhr
Referentin: Beate Kreis, Kreis Unternehmensberatung

Veranstaltungsort: Technologiezentrum Wuppertal W-tec, Seminarraum in Haus 4,
Heinz-Fangman-Straße 2-4, 42287 Wuppertal

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: START-UP Vortrag "Das Bankengespräch"

Das erste Gespräch mit der Bank. Schaffe ich das? Natürlich. Wir zeigen Ihnen auf, welche Fragen auf Sie zukommen und wie die Entscheidungswege in einer Bank sind.

 

Termin: Freitag, 25.11.2016, 14-15.30 Uhr
Referent: Christoph Fingerhut, Stadt-Sparkasse Solingen

Veranstaltungsort: Gründer- und Technologioezentrum Solingen (GuT) GmbH, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: Der VertriebsNavigator – die ‚Weltformel‘ des Verkaufsgespräches

 "Sie haben Ihr Ziel erreicht": Auf diese Botschaft arbeiten wir auch im Verkaufsgespräch hin. Ziel ist hier, den Kunden zum Kauf meines Produktes oder meiner Dienstleistung zu bewegen - oder zumindest dafür zu interessieren. Für die richtige Route im persönlichen Kundenkontakt ist eine "Landkarte im Kopf" sinnvoll, wie beim Navigationssystem im Auto ... - Der zweistündige Vortrag gibt einen Einblick in Methodik und Anwendung des VertriebsNavigators®. Die "Streckenführung" im konkreten Kundenkontakt (mit seinen Engpässen und Umleitungen, aber auch Abkürzungen und Freien Strecken) wird systematisch beleuchtet. Anhand praktischer Beispiele und Fragen - gerne auch von Seiten der Teilnehmer - werden Tipps für eine zielorientierte Selbst-Steuerung im Gespräch mit dem (möglichen) Kunden gegeben.

Termin: Mittwoch, 30.11.2016, 16-18 Uhr
Referent: Dr. Frank Pongé

Veranstaltungsort: Technologiezentrum Wuppertal W-tec, Seminarraum in Haus 4,
Heinz-Fangman-Straße 2-4, 42287 Wuppertal

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: Selbstmarketing und Change-Management im Vertrieb

Spitzenleistung im Vertrieb ist kein Zufall aber eine Herausforderung für alle Startups. Lernen Sie einige  Strategien  und Trends kennen, mit deren Hilfe Sie Ihre Vertriebsaufgaben von Beginn an erfolgreich planen und managen können.  Es geht in diesem kurzweiligen, coachingbasierten Vortrag darum, im Zeitalter hochdynamischer Märkte mit sich rasant wandelnden Entwicklungen im Konsum- und Einkaufsverhalten, Marketing und Vertriebsmanagement strategisch auf- und ausbauen und permanent an Megatrends sowie die unterschiedlichsten Bedürfnisse von Zielkunden anzupassen. Innovative, wie auch kostenbewusste Kommunikation gehören selbstverständlich dazu.

 

Termin: Mittwoch, 07.12.2016, 16-18 Uhr
Referentin: Kathrein Bönsch

Veranstaltungsort: Technologiezentrum Wuppertal W-tec, Seminarraum in Haus 4,
Heinz-Fangman-Straße 2-4, 42287 Wuppertal

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: START-UP Vortrag "Gründen im Nebenerwerb"

Die nebenberufliche Selbständigkeit. Tipps und Tricks für Schüler, Studenten oder diejenigen, die eine gute Idee realisieren möchten. 

Nebenberufliche Selbständigkeit ist in vielen Bereichen vorzufinden. Beispielsweise der Studierender der damit sein Studium finanziert oder wenn aus dem Hobby auch eine Einnahmequelle entsteht. Kaum beachtet werden dabei die Fragen der Sozialversicherung, insbesondere die Kranken und Pflegeversicherung. Mit dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Einblick in die zu beachtenden Eckpunkte der nebenberuflichen Selbständigkeit.

Die Anmeldung verbindlich unter: info@gut-sg.de. Bitte vergessen Sie nicht Ihre vollständigen Kontaktdaten anzugeben. 

Ihre Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Hölscheidt, Tel.: 0212 24 94 0

Termin: Freitag, 07.12.2016, 14-15.30 Uhr
Referenten: Dipl.Oec. Frank Hölscheidt, Gründer- und Technologiezentrum 

Frank Bangert, stv. Fachserviceleiter, AOK Rheinland/Hamburg, Fachservice Versicherung/Beiträge

Veranstaltungsort: Gründer- und Technologioezentrum Solingen (GuT) GmbH, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: Vertriebsaufbau bei knappen Ressourcen 

Startups steuern vor allem nach der knappsten Ressource, der Liquidität. Für den Vertriebsaufbau gibt es häufig mehr Ideen als finanzielle Mittel und bezahlbare Mitarbeiter.  Untermauert von praktischen Beispielen sollen der Spagat zwischen Wunsch und Wirklichkeit beleuchtet und Auswege aus dem Dilemma aufgezeigt werden. 

Termin: Mittwoch, 14.12.2016, 16-18 Uhr

Referent: Markus von Blomberg, Mello Gmbh

Veranstaltungsort: BTechnologiezentrum Wuppertal W-tec, Seminarraum in Haus 4,
Heinz-Fangman-Straße 2-4, 42287 Wuppertal

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: Versicherungen.

Alle Nachteile der Versicherungen – denn die Vorteile hören Sie oft genug. Selbstverteidigung für Ihr Geld (Spezielles Gründer Basis-Seminar)

 

Seminare, was man an Absicherung als Gründer vermeintlich braucht, gibt es wie Sand am Meer, oder mindestens so viel wie es eben Versicherungsverkäufer gibt. Lernen Sie nach welchen allgemeinen betriebswirtschaftlichen Regeln man entscheidet ob eine Versicherung Sinn macht, und lassen Sie uns gemeinsam erarbeiten was wirklich benötigt wird. Anschließend bekommen Sie Expertentipps zu den häufigsten Fallstricken in den Bedingungen, sowie Antworten auf die Fragen: gesetzlich oder privat krankenversichern? Rürup oder Riester-Rente? Kann ich berufsunfähig werden – und sollte ich mich dagegen absichern?

Termin: Mittwoch, 18.01.2017, 18-20 Uhr
Referent: Florian D. Schulz, Finanztrainer und Vorsitzender des Bergischen Gründerstammtisches

Veranstaltungsort: Technologiezentrum Wuppertal W-tec, Haus 2, Tagungsraum Dachgeschoss, Lise-Meitner-Straße 5-9, 42119 Wuppertal

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Thema: Warum etablierte Unternehmen Pokemon Go, digitales Marketing und digitalen Vertrieb verschlafen und warum das eure Chance ist!

 

Was hat Pokemon Go mit Vertrieb zu tun? Irgendwie nichts, oder doch? Pokemon Go musste nicht verkaufen. Es passiert einfach. Welche Grundvoraussetzungen müssen geschaffen werden, damit die Chance besteht dies mit dem eigenen Produkt zu ermöglichen? Dieser Vortrag zeigt, welche Growth Hacks es 2016 gibt, um gewaltige "Vertriebs-PS" auf die Straße zu bringen.

 

Termin: Mittwoch, 21.12.2016, 16-18 Uhr
Referent: Pascal Kremp, Consultant Digital Marketing & Growth

Veranstaltungsort: Technologiezentrum Wuppertal W-tec, Seminarraum in Haus 4,
Heinz-Fangman-Straße 2-4, 42287 Wuppertal

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: „Eine Revolution in der Küche. Zur Erfolgsgeschichte des Thermomix“

Was ist das Erfolgsrezept dieser Marke? Wie schafft es der Thermomix®, seit 1984 nach
und nach deutsche Küchen zu erobern, weltweit alle 30 Sekunden einen Interessenten
von sich zu überzeugen und über einen außergewöhnlichen Vertriebsweg in dessen Küche
einzuziehen? Vier starke Komponenten machen die Marke Thermomix® einzigartig.
Erfahren Sie dazu mehr im Vortrag von Andreas Friesch, Vorstand Thermomix Deutschland.

Termin: Mittwoch, 11.01.2017, 16-18 Uhr
Referent: 
Andreas Friesch, Vorstand Thermomix Deutschland

Veranstaltungsort: Technologiezentrum Wuppertal W-tec, Seminarraum in Haus 4,
Heinz-Fangman-Straße 2-4, 42287 Wuppertal

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: Buchhaltung für KMU

Wir gehen der Frage nach, was im geschäftlichen Bereich im buchhalterischen von Ihnen verlangt wird. Gleichfalls zeigen wir die Lösungsmöglichkeiten auf

Termin: Mittwoch, 25.01.2017, 15-16.30 Uhr
Referentin: StB Michaela Westphal

Veranstaltungsort: Gründer- und Technologioezentrum Solingen (GuT) GmbH, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema: Rentenversicherung 

 

Die Absicherung für das Alter ist eine vielschichtig diskutierte emotionale Angelegenheit. Wir zeigen Ihre Rechte, Pflichte und Möglichkeiten in der gestzlichen Rentenversicherung auf.

Termin: Freitag, 24.02.2017, 14-15.30 Uhr
Referent: N.N. (Deutsche Rentenversicherung)

Veranstaltungsort: Gründer- und Technologiezentrum (GuT) Solingen GmbH, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

^ Seitenanfang ^

*Im Sommersemester 2016 sind unsere Workshops kostenfrei.

Teilnahmebedingungen

Die Teilehmerplätze in den Workshops sind auf 25 begrenzt. Wir bitten daher um frühzeitige und verbindliche Anmeldung. Abmeldungen bitten wir bis zwei Werktage vor Workshopbeginn an das bizeps-Projektbüro zu leiten. Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter www.bizeps.de oder Sie nutzen den umseitigen Anmeldeabschnitt. Bei Überbuchungen nehmen wir Sie gern in eine Warteliste auf. Wir stellen für jede(n) Teilnehmer(in) eine Teilnahmebescheinigung aus.

 

 


bizeps - die Gründungsinitiative der Bergischen Universität

Kompetenz für die Selbständigkeit


Kontakt

Dr. Peter Jonk

 Beratungstermin vereinbaren


Winterprogramm 2016

Unsere Seminarübersicht zum Wintersemester 2016 ist jetzt online.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung/en.


Facebook

bizeps ist nun endlich auf facebook angekommen.
Alle Nachrichten kurz und knapp zusammengefasst.
Das gefällt Ihnen? Dann
unterstützen Sie uns doch.


Gründerbüros

Unsere Technologiezentren das GuT Solingen als auch
das W-tec Wuppertal bieten jungen Unternehmens-gründern Räumlichkeiten (Start-Up-Büros) an.


Labore und Werkstätten

In der Übersicht über die Labore und Werkstätten der BUW finden Sie Unter-stützung z.B. bei der Herstellung eines Prototypen oder eines Laboraufbaus.